Durch den Spessart bis Frankfurt – und das Geheimnis der wachsenden Tannenbäume

182 km Reichweite laut Display – ein gelungener Start in den Tag! Über Nacht durfte ich erneut in der Tiefgarage unseres Hotels laden. Neben den wesentlich milderen Temperaturen am Morgen sicherlich ein positiver Einflussfaktor auf die Batteriekapazität. Bereits auf der Fahrt zum Aschaffenburger Hbf, wo ich Peter einsammelte, entwickelten sich wenige Streckenkilometer (4 km!) jedoch zum absoluten Reichweitekiller (20 km Verlust). Trotz maximal effizienter Fahrweise schwand unsere Energie im Frankfurter Großstadtverkehr dahin. In Eschborn angekommen betrug die verbleibene Reichweite dann nur noch 97 km. Immer noch ausreichend für die Folgeetappe, nichts desto trotz haben wir für 56 reale km, die Energie von kalkulierten 85 km verbraucht. Angekommen bei ZNShine in Frankfurt hatten wir dann die Gelegenheit für ein wenig Smalltalk und ein gemeinsames Foto mit den chinesischen wie auch deutschen Kollegen am Standort. Thanks a lot to the ZNShine-Team for your interest, kindness and flexiblity to be a part and thus support our mission for less pollution by chosing electric mobility to resonalbly complement company fleets. Even on long-distance trips we aim to discover and explain the challanges, but also prove the possibilities of applying to electric cars. Furthermore, as a community of supporters, we can foster further R&D efforts to enhance the technology itself – so we will be able to fullfil the governmental targets which include one million electric vehicles on german roads until 2020 as well as to make the engergy revolution come true as a result of a change of our own mindset and habits. Nun geht es erst einmal gen Wochenende, um dann mit neuer Energie am Montag die finale Etappe in Richtung Bremen anzutreten. Eine kleine Anekdote am Rande: Wir haben das Geheimnis der Tannen gelüftet… Am oberen, linken Rand des Fahrerdisplays findet sich eine Art Tachoanzeige. Je nach Fahrstil deuten die weißen Balken die aktuelle Fahreffizienz an. Fährt man über einen längeren Zeitraum im Durchschnitt energiesparend, beginnen Tannenbäume zu wachsen. Aus eigener Erfahrung wissen wir, dass es davon pro Fahrt maximal fünf gibt. Beendet man die Fahrt zwischendurch, fängt das Spiel dann wieder von vorne an….