Optimierte Lösungen für Installateure

Gemeinsam geben wir Ihren Endkunden Sicherheit:

Neue Lösung SFSie haben in den letzten Jahren eine Vielzahl von Photovoltaik-Anlagen aufgebaut und wurden nun von der Solar-Fabrik AG über ein Brandrisiko im Bereich der Anschlussdose informiert?

Der zertifizierte und nach höchsten Qualitätsansprüchen entwickelte Anschlussdosen-Deckel von der KOSTAL Industrie Electric GmbH wird direkt vor Ort von den ADLER Solar und Europe Solar Concept Experten gegen den fehlerhaften Deckel getauscht. Das Kontingent dieser Anschlussdosen-Deckel ist beschränkt und wird exklusive für diese Austauschaktion hergestellt.

Im Idealfall ist eine Demontage der Module nicht mehr notwendig. Sollte es nicht der Fall sein, erarbeiten wir gemeinsam mit Ihnen ein Konzept, bei dem Sie sich als Installateur um die De- und Remontage der Photovoltaik-Module kümmern und ADLER Solar die Photovoltaik-Module repariert. Die Reparatur kann direkt vor Ort erfolgen, so dass das Transportrisiko sowie die Verpackungskosten entfallen. Jede Reparatur wird anschließend durch einen Funktionstest verifiziert.

Durch die enge Abstimmung werden Ertragsausfälle minimiert und die Sicherheit kurzfristig wieder hergestellt.

„Wir sind froh im Interesse unserer Kunden eine optimierte Lösung anbieten zu können. Mit dieser Lösung möchten wir der Ursache Herr werden und damit langfristig für Sicherheit und eine optimale Anlagenleistung sorgen.“
Gerhard Cunze, Geschäftsführender Gesellschafter von ADLER Solar

 

Profitieren Sie von unserer Erfahrung:

ADLER Solar hat sich auf Reparaturlösungen im Bereich der Anschlussdose spezialisiert. In den letzten 7 Jahren haben wir mehr als 300.000 Photovoltaik-Module mit Problemen im Bereich der Anschlussdose bearbeitet. Die Reparaturverfahren sind dabei in partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit den Herstellern der Module erfolgt und weiterentwickelt worden.

Welche Photovoltaik-Module sind betroffen?

Gemäß den Angaben der Solar-Fabrik AG handelt es sich um Produkte mit der Bezeichnung Premium L, M, XM und S. Die Anschlussdose hat nur ein Anschlusskabel und einen LC-4 Stecker. Bei einer eindeutigen Identifizierung unterstützen wir Sie gern.

Ein typischer Ablauf der Reparaturaktion könnte wie folgt aussehen:

  • Über eine Checkliste erfragen wir die Rahmendaten wie die Anzahl der betroffenen Anlagen und Module, Standorte und örtlichen Rahmenbedingungen
  • Kurzfristig stimmen wir ein gemeinsames Lösungskonzept ab und terminieren den Einsatz nach Rückmeldung Ihrer Endkunden
  • Gegebenenfalls Demontage der Module in der abgestimmten Reparaturfrequenz
  • Durchführung der Reparatur
  • Gegebenenfalls Remontage und Inbetriebnahme

 

Wie geht es weiter?

Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine Email, damit wir Sie durch den Reparaturprozess leiten können.