Seit April 2008 ist ADLER Solar als Dienstleister für die deutsche und europäische PV-Branche im Einsatz. Über 4,5 Millionen Module wurden in den letzten 8,5 Jahren bearbeitet und mehr als 1.800 Anlagengutachten erstellt. In dieser Zeit haben die rund 100 PV-Experten mit Sitz in Bremen ihre Fachkenntnisse und ihren Erfahrungsschatz kontinuierlich vertieft und damit einiges in der Branche bewegt: Alle der insgesamt sieben großen Rückruf-Aktionen dieser Zeit hat ADLER Solar für die jeweiligen Modulhersteller umgesetzt und hier u.a. die komplette Projektabwicklung übernommen: von dem Projektmanagement und der Kundenkommunikation, über die Fehlerbehebung europaweit vor Ort sowie Logistikdienstleistungen bis hin zur Produktaufbereitung bzw. Test- und Reparaturleistungen im ADLER Solar Service Center. Durch unsere umfassende Erfahrung und Spezialisierung führen wir diese Service-Leistungen besonders effektiv und effizient durch.

Seit seinen Anfängen entwickelt ADLER Solar passgenaue Lösungen und Services für seine Kunden, stets darauf bedacht, die aktuellen Bedürfnisse und den Nutzen für die Zielgruppe im Blick zu haben:

So hat ADLER Solar erstmalig im März 2013 das Elektrolumineszenz Verfahren zur Qualitätssicherung als einer der ersten Dienstleister auch an PV-Modulen im installierten Zustand durchgeführt. Dies ist in der Branche inzwischen eine etablierte Maßnahme, die Kunden Kosten und Zeit einspart. Auch eigene technische Entwicklungen und Prozessoptimierungen gehören seit jeher zu unseren Kernkompetenzen. Hierzu zählt unter anderem der sogenannte Crack-Age-Test, ein von ADLER Solar entwickeltes Prüfverfahren zur Unterscheidung älterer Mikrorisse in kristallinen PV-Modulen von neu entstandenen – ein Mehrwert vor allem für Versicherungen bei Schadenbewertungen.

Dem Anspruch, unseren Kunden alles aus einer Hand bieten zu können, werden wir u.a. durch ausgewählte strategische Partnerschaften gerecht. Durch die Kooperation mit pvXchange beispielsweise, eine der weltweit größten Handelsplattformen für PV-Module und Komponenten, kann ADLER Solar seinen Kunden jederzeit und kurzfristig Ersatzmodule und -wechselrichter für Bestandsanlagen anbieten.

Mit dieser Kombination aus Fachwissen und Erfahrung, Lösungsorientierung und technischer Entwicklungsarbeit, ausgewählten Kooperationen und einem motivierten Team ist es ADLER Solar gelungen, sich auch nach den Boomjahren des deutschen PV-Marktes von 2009 bis 2012 auf die veränderten Kundenanforderungen mit einem optimierten Portfolio einzustellen.

Aktuell sind es vor allem die Themen Repowering, Schadenmanagement und Wechselrichter, welche – so zeigte auch die diesjährige Intersolar Europe in München – die Branche umtreiben. Der Trend, der heute mit dem Schlagwort „Repowering“ umschrieben wird, steht bei ADLER Solar auf einer soliden Basis:
Die dafür relevanten Kernkompetenzen haben wir seit Jahren weiter entwickelt und sind damit erster Ansprechpartner für Banken, Versicherungen und Anlagenbetreiber, wenn es darum geht, das Potenzial von PV-Anlagen voll auszuschöpfen.

Im Bereich Schadenmanagement arbeitet ADLER Solar seit vielen Jahren mit den führenden Versicherungen Deutschlands zusammen. Diese sind überzeugt von unserem bewährten Prozess von der Schadenmeldung bis zur Instandsetzung, durch den Reparaturzeiten sowie Kosten wesentlich minimiert werden. Eine feste Institution für Versicherungen ist inzwischen der zweimal im Jahr stattfindende ADLER Solar Versicherungstag. Hier kommen PV- und Versicherungs-Experten ins Gespräch und Referenten geben Einblicke in aktuelle versicherungsrelevante Themen – die ideale Plattform, um sich auszutauschen und Kontakte zu knüpfen.

Seit einem halben Jahr bietet ADLER Solar seinen Kunden auch Wechselrichter Services an. Zahlen belegen, dass ein defekter Wechselrichter zu erheblichen Ertragsausfällen führen kann (s. unten). Unser Wechselrichter-Team verfügt über langjährige Erfahrungswerte auf diesem Gebiet und überzeugt durch Expertise sowie kurze Umsetzungszeiten.

„Seit mehr als acht Jahren stehen wir unseren Kunden mit unserer geballten Expertise und Erfahrung zur Seite. Durch unsere individuellen Lösungen und vielfältigen Service-Angebote aus einer Hand gelingt es uns, den hohen Qualitätsansprüchen gerecht zu werden und den Kunden einen bedeutenden Mehrwert zu verschaffen“, so Gerhard Cunze, Geschäftsführender Gesellschafter von ADLER Solar.

 

Wechselrichter-Reparatur und Leistungsoptimierung: Nutzen Sie die ertragsarmen Wintermonate

Im speziell dafür ausgerüsteten ADLER Solar Service Center werden Wechselrichter auf ihre Leistungsfähigkeit geprüft und in Stand gesetzt – und zwar während der Wintersaison, in der nur 10% des Ertrags generiert werden

Wechselrichter sind ein zentraler Bestandteil einer jeden PV-Anlage und mittlerweile nicht mehr nur simple Strom- und Spannungswandler. Sie sind vielmehr komplexe Daten- bzw. Energieschnittstellen im Kontext von Smart Home mit Monitoring-, Steuer- sowie Speicherfunktionen. Einwandfrei funktionierende Wechselrichter bilden die Basis für hohe Solarerträge und verlässliche Versorgungssicherheit. Wechselrichter sind das ganze Jahr über Witterungseinflüssen und möglichen Bauteilschäden durch Brand, Überspannung oder Nagetierverbiss u.m. ausgesetzt. Darüber hinaus ist die Elektronik der Geräte für eine durchschnittliche Lebensdauer von 6 – 10 Jahren ausgelegt, danach können Teile der Leistungselektronik ausfallen und die Sonnenenergie kann nicht mehr eingespeist werden.

Nutzen Sie die ertragsarme Wintersaison, um defekte Wechselrichter fachkundig in Stand setzen zu lassen, damit die Geräte im kommenden Frühjahr bzw. Sommer wieder perfekt laufen und Ihre Solarerträge gesichert sind. Das Komplettangebot aus einer Hand des ADLER Solar Service Centers umfasst:

  • Funktionsprüfung
  • Fehlersuche / Ursachenanalyse
  • Reparatur
  • Refurbishing (Austausch der leistungsrelevanten Komponenten) / Generalüberholung
  • Transport-Service und Bereitstellung von Verpackungsmaterial

 
„In den Wintermonaten November bis Februar werden aufgrund geringer Sonneneinstrahlung nur circa 10% des gesamten Jahresertrags generiert. Nutzen Sie dieses Zeitfenster also für eine Reparatur oder gründliche Überholung Ihrer Wechselrichter, um im Sommer einen erheblichen Ertragsverlust zu vermeiden. Als Beispielrechnung für einen Sommermonat in Norddeutschland: für ein 15 kW Gerät, das im Jahr 2009 installiert wurde, bedeutet dies bei einem defekten Wechselrichter einen täglichen Ertragsausfall von 15 kW * 43,01 Cent * 8 = 51,61 €“, erklärt Gerhard Cunze, Geschäftsführender Gesellschafter von ADLER Solar.
 

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Unser Vertriebsleiter Herr Claas Oltmann und sein Team stehen für Ihre Anfragen gern zu Verfügung.

Tel. +49 421 83 57 01 00
oltmann@adlersolar.de