Mobile Software-Lösung verspricht hohes Qualitätsniveau bei Wartung, Inspektion und Instandsetzung von Photovoltaik-Anlagen

Anfang November führte ADLER Solar für sein Partnerunternehmen, den PV-Betriebsführer greentech, die Inspektion eines 4,2 MWp Solarparks durch. Als Rundum-Service-Anbieter ist ADLER Solar stets darauf bedacht, auf dem aktuellsten Stand der technischen Entwicklung zu sein. Daher nutzten unsere Photovoltaik-Sachverständigen und Servicetechniker erstmals bei ihrer Arbeit die innovative Softwarelösung „TabTool PV“. Die gemeinsam von greentech und dem Software-Hersteller TabTool entwickelte Software für Tablet Computer ist eine innovative mobile Lösung, die speziell für das Wartungs-, Inspektions- und Instandsetzungsmanagement von Photovoltaik-Parks konzipiert wurde.

Mit TabTool PV haben Fachkräfte wie z.B. Servicetechniker alle relevanten Daten und Informationen gebündelt zur Hand, um die Arbeiten vor Ort optimal durchführen zu können. Die vorgenommenen Untersuchungen, Messungen und Tests können direkt über die Anwendung dokumentiert werden, genauso wie entsprechende Handlungsempfehlungen und ggf. direkt vorgenommene Instandsetzungen. Die integrierte Kamera des Tablets bietet zudem die Möglichkeit, durchgeführte Prüfungen und etwaige Mängel festzuhalten und die Aufnahmen mit entsprechenden Markierungen und Notizen zu versehen. Zusätzlich kann das Tool in vorhandene Software-Lösungen integriert werden. Screenshot_2014-10-29 21.01.44Derzeit befindet sich die Software-Anwendung in der letzten Testphase. Mithilfe des ADLER Solar Photovoltaik-Sachverständigen, Cornelius Mogck, wurde nun erprobt, in wie weit sich das Tool in der Praxis bewährt und ob es noch Optimierungsbedarf gibt.

Bei dem von ADLER Solar zu prüfenden PV-Park handelte es sich um einen 4,2 MWp Solarpark, der von greentech in der Betriebsführung betreut wird. Im Vorfeld der Inspektion bekam unser PV-Experte eine Einführung hinsichtlich der Darstellungs-, Funktions- und Benutzungsweisen des neuen Tools. Laut eigener Aussage stellte die Bedienung desselben während der Inspektion „keinerlei Probleme“ dar. Gelegentlich seien Eingaben noch etwas verzögert erfolgt. Insgesamt sei die Anwendung „benutzerfreundlich und selbsterklärend“. Dabei konnte das Tool von mehreren Personen gleichzeitig verwendet werden, da die Synchronisation aller Beteiligten eine vollständige Erfassung ermöglicht.

Als Vorteile hob Herr Mogck den einfachen und schnellen Zugriff auf alle benötigten Dokumente und Pläne hervor sowie die Möglichkeit der direkten und präzisen Markierung von Abläufen und Objektzuständen auf den Plänen. „Mithilfe des Tools konnte ich alle Vorgänge und Ergebnisse wie gewohnt dokumentieren, und das auf sehr einfache und praktische Weise. Selbst der Abschlussbericht ließ sich direkt im Anschluss und in gewohnter Qualität mit TabTool PV erstellen“, betont unser Photovoltaik-Sachverständiger. Dass die Checklisten für Prüfungen bereits hinterlegt seien, vereinfache den Prozess zusätzlich. „Die Anwendung hat sich bei der Inspektion als sehr praktikabel erwiesen, auch wenn es hier und da noch Optimierungsbedarf gibt. Grundsätzlich bietet das Tool für unsere Arbeit viele Vorteile und hat auf jeden Fall Potential“, so das Resümee unseres Photovoltaik-Sachverständigen Cornelius Mogck.

Die konkreten Erfahrungen und Anregungen unseres Experten werden nun im weiteren Entwicklungsprozess des Tools von greentech und TabTool Berücksichtigung finden. „Wir sind sehr froh, dass wir das TabTool zusammen mit ADLER Solar im Feldtest ausprobieren konnten. Die erwarteten Vorteile bezüglich Vorbereitung, Durchführung und Dokumentation der Anlageninspektion haben sich voll bestätigt. Durch die integrierte Verfolgung von Fristen und Status der aufgenommenen Mängel versprechen wir uns auch im Nachgang der Inspektion eine deutliche Zeitersparnis und ein hohes Maß an Transparenz“, fügt Ingo Rehmann, Geschäftsführer der greentech hinzu. „Bei langfristigem Einsatz des TabTools erhalten wir ganz nebenbei eine vollständige und hochwertige Anlagen-Historie bis auf Komponenten-Ebene. Dies ermöglicht eine schnelle und effiziente Aufdeckung von systematischen und individuellen Fehlern und steigert ganz im Sinne unserer Kunden die Anlagenperformance.“ Sobald die finale Version von TabTool PV auf dem Markt verfügbar ist, erfahren Sie dies in unserem Newsletter.

Neben der Inspektion und Wartung von PV-Anlagen bieten wir Ihnen ein breitgefächertes Service-Portfolio. Einen Überblick über unsere Leistungen finden Sie hier.
Bei Fragen oder Interesse an weiteren Informationen wenden Sie sich bitte an den Leiter unseres Vertriebes:

Herrn Claas Oltmann, Tel. 0421-83570100, eMail: oltmann@adlersolar.de.
 

Treffen Sie uns auf dem 15. Forum Solarpraxis in Berlin!

AS 15FSPX Mit unserer Tochtergesellschaft BEC Solar werden wir am 27./28. November wieder auf dem Forum Solarpraxis, dem großen Branchentreffen in der Hauptstadt, präsent sein. Während der zweitägigen Konferenz am Berliner Gendarmenmarkt freut sich unser Team auf viele interessante Gespräche und persönliche Kontakte. Auch unser neuer Partner, die viamon GmbH, wird mit einem eigenen Stand präsent sein. Gemeinsam mit viamon bieten wir intelligente GPS-gestützte Diebstahlsicherung für PV-Module an.
Vereinbaren Sie gerne schon jetzt einen persönlichen Termin am Rande des 15. Forum Solarpraxis mit dem Leiter unseres Vertriebes:

Herrn Claas Oltmann, Tel. 0421-83570100, eMail: oltmann@adlersolar.de

 

5. ADLER Solar – Versicherungstag

Nach dem letzen Informationstag für Versicherungen bei unserer Tochtergesellschaft BEC Solar in Anzing bei München, fand der Versicherungstag bereits zum fünften Mal am ADLER Solar Unternehmenssitz in Bremen statt. Knapp 30 Repräsentanten verschiedener Versicherer sind der Einladung gefolgt und konnten sich über das Leistungsspektrum von ADLER Solar und seines Tochterunternehmens BEC Solar mit den vielfältigen Dienstleistungen für PV-Anlagen informieren. Anhand von Fallbeispielen wurde das effektive und transparente Schadensmanagement demonstriert. Diese Lösungen helfen Versicherungen in Schadensfällen den Abwicklungsaufwand zu minimieren und für die Versicherungsnehmer eine schnelle und unproblematische Schadensregulierung zu bieten. Als Beispiel aus der Praxis wurden durch die ADLER Solar Gutachter und Ingenieure Prüfmethoden und Analyseverfahren zu Hagelschäden an PV-Modulen dargestellt. Die zunehmende Zahl an Diebstählen von PV-Modulen ist natürlich auch für die Versicherungen ein großes Problem und so fand die Vorstellung des intelligenten Diebstahlschutzes durch unseren Partner viamon großes Interesse.

Auch im kommenden Jahr wird ADLER Solar wieder für Versicherer Informationstage in Bremen und München veranstalten. Bei Interesse kontaktieren Sie bitte:

Herrn Marco Thesing, Tel. 0421-83570100, eMail: thesing@adlersolar.de