Für namhafte PV-Modulhersteller ist ADLER Solar seit Jahren als After-Sales Dienstleister gesetzt. Unsere Expertise und Erfahrung kommt nun auch Herstellern von Batteriespeicher-Systemen zugute: neben Wartungseinsätzen und der Durchführung von Software- und Hardware-Updates bieten wir mit unserem hausinternen Dialog Center nun auch After-Sales Services für Batteriespeicher Hersteller an.

Die Vorteile unserer After-Sales Services?

Feste Ansprechpartner sorgen für eine erhöhte Zufriedenheit Ihrer Kunden und damit für eine verstärkte Bindung an Ihr Unternehmen und Ihre Produkte. Zugleich sind unsere After-Sales Experten darauf geschult, Wiederholungs- und Zusatzgeschäfte zu generieren – neben der Imagestärkung ein weiterer Mehrwert für Ihr Unternehmen.

Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung in den Bereichen Garantieprozessabwicklung, Produktrückruf sowie Ersatzteilmanagement. Bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand: von der Abwicklung telefonischer Anfragen über Ersatzteilbeschaffung bis zum Serviceeinsatz vor Ort. Auch die logistische Abwicklung wird von ADLER Solar übernommen.

Über 1.000 Speicher verschiedener Hersteller haben wir bereits überprüft, optimiert und in Stand gesetzt. Für gewerbliche Betreiber von PV-Anlagen mit Batteriespeicher Systemen sind wir ebenfalls seit vielen Jahren tätig.

Sprechen Sie uns an – gern informieren wir Sie im Detail!

Unser Vertriebsleiter Claas Oltmann und sein Team stehen für Ihre Anfragen gern zu Verfügung.
Tel. +49 421 83 57 01 00   //   oltmann@adlersolar.de

 

Treffen Sie uns auf der Intersolar 2017!

Gemeinsam mit unseren strategischen Partnern Europe Solar Concept, pvXchange und viamon sind wir vom 31.05. bis 02.06. auf der weltweit bedeutendsten Messe der Solarindustrie – der Intersolar Europe in München – vertreten.
Unter dem Claim „Photovoltaics by Experts“ präsentieren wir unser komplementäres Produkt- und Dienstleistungsportfolio an dem gemeinsamen Messestand 190 in Halle A4.

Am 02.06. um 8 Uhr erwartet Sie im Hotel Novotel München Messe zudem das „CEO Breakfast Intersolar Europe 2017“, ausgerichtet von der Solarpraxis Neue Energiewelt AG. Im Rahmen der Veranstaltung hält Sönke Jäger, Technical Director Engineering Solutions bei ADLER Solar, einen Vortrag zum Thema „Warum Repowering mehr beinhaltet als Anlagenreparatur“. Wir würden uns freuen, Sie dazu begrüßen zu dürfen. Anmeldungen und weitere Infos über Solarpraxis Neue Energiewelt.

Die Messebesucher können sich zudem auf eine Abkühlung der besonderen Art freuen: new snow ice, das innovative, gesunde Schnee-Eis wird an unserem Stand erhältlich sein. Wer mag, kann hierfür einen Spendenbeitrag für das „Kinder- und Jugendhospiz Löwenherz“ leisten, dem die Beiträge dann natürlich zu 100% zugutekommen.

Für Terminvereinbarungen auf der Messe wenden Sie sich bitte an unseren Vertriebsleiter Claas Oltmann:
Tel. +49 421 83 57 01 00 // oltmann@adlersolar.de.

 

Verleihung des ersten Campus Preises mit ADLER Solar

Am 26. April fand die Verleihung des ersten Campus Preises in Bremen statt. Der Preis wird von der KELLNER & STOLL – Stiftung für Klima und Umwelt ausgelobt, die ADLER Solar im Rahmen ihres Corporate Social Responsibility (CSR) Programms unterstützt.

Der „Campus Preis – Forschen für nachhaltige Zukunft“ hat zum Ziel, verantwortungsvolle und partnerschaftliche Forschung des wissenschaftlichen Nachwuchses auf dem Campus der Universität Bremen zu honorieren und sichtbar zu machen. Dabei liegt der Fokus auf Forschungsvorhaben zur nachhaltigen Nutzung von Ressourcen und dem Schutz der Umwelt, des Klimas und der Meere.

Dr. Rita Kellner-Stoll, Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung, führte durch die feierliche Veranstaltung mit rund 100 Gästen, bei der die Nominierten gewürdigt und der Preisträger bekannt gegeben wurden: Der Geograph Dr. Martin C. Lukas wurde für seine Doktorarbeit über die vielschichtigen Zusammenhänge zwischen Ursachen und Folgen von küstennaher Landnutzung in Indonesien ausgezeichnet. Details zu dem Projekt erfahren Sie hier.

Im Anschluss fand eine anregende Talkrunde zum Thema Nachhaltigkeit statt, an der u.a. Bettina Duske, Senior Manager Marketing Communications bei ADLER Solar, teilnahm.
 

Jubiläum: Zum zehnten Mal ADLER Solar Versicherungstag

Zum nunmehr zehnten Mal veranstalten wir den ADLER Solar Versicherungstag. Im Vorfeld der Intersolar findet die PV-Fachtagung für Versicherungsexperten diesmal am Dienstag, den 30. Mai in der Nähe von München statt.
Im Rahmen dieser Jubiläumsveranstaltung erwartet die Teilnehmer eine Auswahl aktueller, versicherungsrelevanter Themen aus der PV-Branche: Ein ADLER Solar Experte wird die angepassten Normen zum Überspannungsschutz erläutern und konkret auf deren Bedeutung für Versicherungen eingehen. Aspekte des Repowerings aus Versicherungssicht werden im Fokus eines weiteren Vortrags stehen. Zudem wird der auf PV-Recht spezialisierte Rechtsanwalt Andreas Kleefisch die Rechtsprechung des BGH zu Bauwerksqualität von PV-Anlagen thematisieren.

Daneben wird der Versicherungstag wie gewohnt Zeit und Möglichkeit zum anregenden Austausch und ausführlichem Networking bieten.
 

ADLER Solar Works: Als Goldsponsor auf der Solar Asset Management Asia

Unser japanisches Joint Venture Unternehmen ADLER Solar Works ist in diesem Jahr als Goldsponsor auf der in Asien führenden Photovoltaik Messe für Operations & Maintenance und Asset/ Portfolio Management vertreten. Diese dritte Ausgabe der Solar Asset Management Asia findet am 08. und 09. Juni in Tokyo statt. Erwartet werden mehr als 250 Teilnehmer und 50 Referenten.

Seit 2015 betreibt ADLER Solar mit dem japanischen PV-Generalunternehmer Yokohama Kankyo Design Co., LTD (YKD) das Joint Venture ADLER Solar Works in Japan. Der Full-Service-Dienstleister bietet dem japanischen PV-Markt ein umfassendes Leistungsportfolio mit umfassender Expertise und Erfahrungen „Made in Germany“. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Yokohama.
 

Schweizer Photovoltaik-Anlage seit 35 Jahren am Netz

Vor 35 Jahren ging in der Schweiz das erste netzgekoppelte Photovoltaik-Kraftwerk Europas in Betrieb. Die 10-Kilowatt-Anlage in Canobbio im Kanton Tessin liefert bis heute Strom.
Einen besonderen Jahrestag meldet der Schweizer Photovoltaik-Branchenverband Swissolar: Im Mai 1982, also vor genau 35 Jahren, wurde auf dem Dach der heutigen Fachhochschule der Südschweiz (SUPSI) eine Photovoltaik-Anlage mit zehn Kilowatt Nennleistung gebaut und als erste Anlage in Europa an das öffentliche Stromnetz angeschlossen. Bis heute liefert die Anlage in Canobbio im Schweizer Kanton Tessin ununterbrochen Solarstrom.
Laborversuche hätten seit langem gezeigt, dass die Nutzungsdauer von Photovoltaik-Anlagen bei über 30 Jahren liege, heißt es bei Swissolar: „Anders als konventionelle Kraftwerke kommen Photovoltaik-Anlagen ohne bewegliche Teile aus. Dies macht lange Nutzungsdauern möglich.“

Quelle: pv magazine

 

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Unser Vertriebsleiter Claas Oltmann und sein Team stehen für Ihre Anfragen gern zu Verfügung.

Tel. +49 421 83 57 01 00
oltmann@adlersolar.de