Die Hanwha Q CELLS GmbH und ADLER Solar Services GmbH haben die Lieferung von 25 MW an leistungsstarken Q.PLUS Solarmodulen der Marke Q CELLS mit Q.ANTUM Technologie mit einer Option auf 5 weitere MW vereinbart. Die deutsche Tochtergesellschaft des weltgrößten Herstellers von Solarzellen, Hanwha Q CELLS Co. Ltd (NASDAQ: HQCL), und der führende Full-Service-Dienstleister für die Solarbranche, ADLER Solar, gehen damit eine langfristige Partnerschaft bezüglich Repowering von PV-Altanlagen ein.

Das Modell lohnt sich sowohl für gewerbliche/industrielle PV-Anlagenbetreiber als auch für Banken oder Investoren, deren Solaranlagen durch zunehmenden Leistungsabfall hinter den wirtschaftlichen Erwartungen zurückbleiben. Repowering stellt die ursprüngliche Nennleistung der Freiflächen- oder Aufdachanlagen wieder her, kompensiert Ertragsverluste und maximiert die Einspeisevergütung. Um künftig neuerliche Einbußen zu vermeiden, kommen dabei leistungsstarke Solarmodule der Marke Q CELLS zum Einsatz.

Repowering bedeutet schneller Return-On-Investment

„Repowering ist eine äußerst attraktive Lösung für PV-Anlagenbetreiber, Banken oder Investoren, deren Solaranlagen fortschreitende Leistungsabfälle verzeichnen“, sagt Michael Reck, Head of Repowering bei ADLER Solar. „Dabei erwarten Repowering Kunden durchgängig hohe Qualitätsstandards: Von der Planung über die eingesetzten Komponenten bis hin zur Umsetzung der Maßnahmen“, so Reck weiter. „Für ADLER Solar sind daher Qualität und Leistungsstärke oberste Gebote bei jedem Repowering Projekt und wir freuen uns, in Hanwha Q CELLS einen Modulpartner gefunden zu haben, der weltweit für die außergewöhnliche Leistung und Zuverlässigkeit seiner Solarmodule bekannt ist.“

„Die zahlreichen Solaranlagen, bei denen sich Repowering Maßnahmen bezahlt machen, zeigen eindrucksvoll, dass es sich bei Investitionen in Photovoltaikanlagen immer lohnt, auf Qualitätsmodule zu setzen“, kommentiert Marko Schweitzer, Key Account Manager bei Hanwha Q CELLS. „Die Tatsache, dass sich mit ADLER Solar einer der erfahrensten Full-Service-Dienstleister für Solaranlagen dafür entschieden hat, beim Repowering Q CELLS Module einzusetzen, belegt die hohe Qualität unserer Produkte.“

So funktioniert Repowering

Repowering zielt darauf ab, bei Photovoltaikanlagen mit fortschreitenden Ertragseinbußen die ursprüngliche Nennleistung wiederherzustellen und so die Rendite für die Restlaufzeit zu maximieren und die Investition abzusichern. In Frage kommen Solaranlagen auf dem Feld genauso wie auf Dächern von Landwirtschaft, Gewerbe und Industrie. Dabei wird die Anlage zunächst einer intensiven Bestandsaufnahme unterzogen. Auf Basis eines individuellen

Planungskonzepts mit Wirtschaftlichkeitsbetrachtung sowie ggf. Finanzierungsoptionen wird das Projekt dann durchgeführt und nach einem Testlauf mit Dokumentation übergeben. Entscheidend für den Erfolg der Repowering Maßnahme ist dabei die fachmännische Ausführung sowie der Einsatz von Qualitätskomponenten.


Geballte PV-Expertise:
ADLER Solar mit drei Partnern auf der Intersolar 2017

Unter dem Claim „PV by Experts“ ist ADLER Solar in diesem Jahr gemeinsam mit seinen strategischen Partnern Europe Solar Concept, pvXchange und viamon auf der weltweit bedeutendsten Messe der Solarindustrie – der Intersolar Europe – vertreten.
Auf dem gemeinsamen Messestand 190 in Halle A4 präsentieren sich die PV-Experten vom 31.05. bis 02.06. mit ihrem komplementären Produkt- und Dienstleistungsportfolio.

Europe Solar Concept  ist ein europaweiter Systemgroßhändler für Photovoltaikkomponenten und versorgt seine Kunden europaweit mit Modulen, Wechselrichtern, Speichersystemen, Gestelltechnik, Monitoring-Systemen und sämtlichem Zubehör, das für die Installation von Photovoltaik-Anlagen benötigt wird.

pvXchange hat sich branchenweit als internationaler Marktplatz für Photovoltaik-Komponenten im B2B-Bereich etabliert. Neben dem Verkauf von preiswerten, neuen Produkten ist die Bereitstellung von Ersatzmodulen und -wechselrichtern für Bestandsanlagen ein Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens.

viamon schützt und überwacht PV-Anlagen. Zur Komplettlösung von viamon gehört eine selbstentwickelte und patentierte Monitoring-Lösung, die mit ihrem GPS-basierten Geofencing in dieser Form die weltweit erste integrierte Diebstahlsicherung für PV-Module und Wechselrichter darstellt.

ADLER Solar  ist führender Full-Service-Dienstleister der Solarbranche. Wir bieten ein umfangreiches Spektrum an technischen Lösungen und Dienstleistungen an, die ein hohes Performance-Niveau sowie den reibungslosen Betrieb einer PV-Anlage während des gesamten Lebenszyklus gewährleisten.

ADLER Solar übernimmt in diesem Jahr das Sponsoring für ein exklusives „CEO Breakfast Intersolar Europe 2017“ ausgerichtet von der Solarpraxis Neue Energiewelt AG zum Thema „Repowering“. Wir würden uns freuen, Sie am 02.06. um 8 Uhr im Hotel Novotel München Messe begrüßen zu dürfen. Anmeldungen und weitere Infos über Solarpraxis Neue Energiewelt.

Für Terminvereinbarungen wenden Sie sich bitte an unseren Vertriebsleiter Claas Oltmann:
Tel. +49 421 83 57 01 00 // oltmann@adlersolar.de. oder besuchen Sie uns direkt in Halle A4.190.


ADLER Solar führt zwei PV-Großanlagen durch Repowering zur Nennleistung zurück

In Zusammenarbeit mit der Vermögensverwaltung Stillger & Stahl hat ADLER Solar mittlerweile zwei Großprojekte zur Leistungsoptimierung in Brandenburg sowie Mecklenburg-Vorpommern mit einem Gesamtvolumen von 5,3 MWp erfolgreich abgeschlossen. Das Ergebnis ist eine signifikante Performance-Steigerung.

„Als Kunde profitierten wir zum einen vom langjährigen Know-how von ADLER Solar, zum anderen wurde der gesamte Prozess effizient aus einer Hand durchgesteuert. Die kompetente und zeitnahe Umsetzung des Repowering-Projektes führte zu einer signifikanten Performance-Steigerung von durchschnittlich 21% und somit Erhöhung unseres ROI“, resümiert Armin Stahl, Geschäftsführer, Stillger & Stahl Vermögensverwaltung.

Zur Identifikation des Optimierungspotentials wurde zuerst eine Performance-Analyse durchgeführt. Im Rahmen des Repowering Prozesses folgten dann die gezielte Leistungsüberprüfung auf Modulebene, die Abstimmung des System-Designs auf den neuen Modultyp sowie schlussendlich der Austausch der Module und die Anpassung der BOS-Komponenten vor Ort. Als zusätzliche Dienstleistung wurden bei einem der beiden Projekte alle 30.000 Module der Anlage einer STC-Leistungsmessung unterzogen, um detaillierte Erkenntnisse über das Fehlerbild und die statistische Fehlerverteilung zu erhalten.

„Als unabhängiger PV-Experte bieten wir ein umfangreiches Spektrum an technischen Lösungen und Dienstleistungen „Made in Germany“ an. Dies reicht bei Repowering-Maßnahmen von der Fehleranalyse über die Nachweisführung gegenüber dem Verteilnetzbetreiber und die Abstimmung mit der Bundesnetzagentur bis hin zur Durchführung der Arbeiten vor Ort. Wie das Fallbeispiel aus der Praxis für unseren Kunden Stillger & Stahl anschaulich zeigt, bedeutet fachmännisch ausgeführtes Repowering Renditesteigerung durch Optimierung, Investitionssicherung und schneller Return-on-Investment“, fügt Gerhard Cunze, Geschäftsführender Gesellschafter von ADLER Solar, hinzu.

Mehr Sicherheit für String-Wechselrichter

In den letzten beiden Quartalen wurden über 350 String-Wechselrichter der Marke Huawei mit dem GPS-basierten Diebstahlschutzsystem von viamon ausgerüstet. Der strategische Partner von ADLER Solar bietet mittlerweile fertige Upgrade-Lösungen für die SUN2000er-Serie (20KTL-42KTL) an.

Direkt nach der Planungsphase lassen sich auch große Solaranlagen innerhalb kürzester Zeit damit absichern. Ebenso einfach können die Experten von viamon das modulare Lösungskonzept auch auf String-Wechselrichter anderer Hersteller anpassen.

Die Spezialisten des ADLER Solar Service Center für Wechselrichter unterstützen Sie gerne bei der Sicherheitskonzeption und der entsprechenden Ausrüstung Ihrer Anlage mit dem Diebstahlschutz.

Bei Fragen oder Interesse an weiteren Informationen zum Thema, wenden Sie sich bitte an unseren unseren Vertriebsleiter Claas Oltmann:

Tel. +49 421 83 57 01 00 // oltmann@adlersolar.de.

Alles auf einem Blick: Aktueller Stand der Energiewende

Auf einer neuen Internetseite – www.energiewendebeschleunigen.de – haben das Energie-Unternehmen Lichtblick und die Naturschutzorganisation WWF Deutschland relevante Daten und Grafiken über den aktuellen Stand der Energiewende zusammengetragen. Tagesaktuell wird z.B. darüber informiert, wie hoch der Anteil von Photovoltaik am deutschen Strommix oder die installierte Kapazität aller Solaranlagen in Deutschland ist.
Mittels eines Dashboards werden die Informationen sehr anschaulich vermittelt. Auch Wissenswertes zur finanziellen Förderung für Erneuerbare Energien ist auf der Website zu finden. Lohnenswert ist die Seite für all diejenigen, die die Zahlen und Fakten zur Energiewende – ohne langes Suchen – im Blick behalten möchten.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Unser Vertriebsleiter Claas Oltmann und sein Team stehen für Ihre Anfragen gern zu Verfügung.

Tel. +49 421 83 57 01 00
oltmann@adlersolar.de