Hunderte Kilometer vom ADLER Solar Service-Center in Anzing bei München entfernt überzeugte das Team von ADLER Solar durch seinen Einsatz mit dem mobilen PV-Testcenter aus dem Hause MBJ Services GmbH.
Sowohl im Schwarzwald, in Oberschwaben, in Ostwürttemberg als auch in Oberbayern konnten Module vor Ort getestet werden ohne dass diese mit logistischem Aufwand in die Service-Center von ADLER Solar in Bremen oder Anzing gebracht werden mussten. Damit sparen unsere Kunden Zeit und Geld.

ADLER Solar fährt mit seinem mobilen PV-Testcenter direkt zur Anlage. Das mobile Testcenter beinhaltet einen LED-Sonnensimulator zur Leistungsmessung, ein hochauflösendes Elektrolumineszenz-Prüfsystem zur Kontrolle auf Mikrorisse und eine Thermographie-Kamera zur Erkennung sog. „Hot-Spots“. Die Prüfergebnisse stehen umgehend zur Verfügung und werden detailliert schriftlich ausgewiesen.

Haben auch Sie Interesse, die Qualität Ihrer Module effizient und hochwertig durch unsere Fachleute mit einem unserer drei mobilen PV-Testcenter testen oder nach einem Unwetterereignis die Leistungsfähigkeit überprüfen zu lassen?

Micheal Linke_150x150 swBitte kontaktieren Sie unseren Vertriebsmitarbeiter Michael Linke:

linke@adlersolar.de
Mobil 0162 298 9005

Wir kommen dahin, wo Sie uns brauchen!

Erfolgreicher Start: ADLER Solar Works verzeichnet erste Aufträge in Japan

ASW_Gruppenbild_Juli 2015ADLER Solar Works, das japanische Jointventure-Unternehmen von ADLER Solar und Solar Works, einer Tochter der Yokohama Kankyo Design Co.,Ltd. (YKD), hat im Juli seinen Betrieb aufgenommen. Der Beginn gestaltet sich positiv: die ersten Aufträge sind bereits eingegangen.

Für insgesamt 11 Anlagen übernimmt der Rundum-Service Anbieter für die japanische Solarbranche zum 01.07.2015 den O&M (Operation & Maintenance) Service mit komplett 9 MWp installierter Leistung. Zudem wurde das Unternehmen mit der Durchführung von O&M Leistungen für fünf weitere Anlagen (Gesamtleistung 4,25 MWp) beauftragt. Die Umsetzung dieses Auftrags beginnt voraussichtlich im dritten Quartal 2015.

Ein dritter Auftrag beinhaltet ebenfalls die Durchführung von O&M Services; in diesem Fall handelt es sich um eine Anlage mit 1,8 MWp installierter Leistung. Hier wird ADLER Solar Works noch im Juli mit der Umsetzung beginnen.

Manabu Oyama und Gerald Wotruba, Representative Directors von ADLER Solar Works, freuen sich über den gelungenen Start des Joint Ventures in Japan. „Unser Büro in Yokohama ist nun eröffnet, die Website ist online und unser Team einsatzbereit. Wir freuen uns, direkt die ersten Aufträge umsetzen und die japanische Solarbranche nun tatkräftig mit unseren vielfältigen Dienstleistungen unterstützen zu können“, so Wotruba.
Das international besetzte Team von ADLER Solar Works verfügt über ein großes Fachwissen und langjährige Erfahrung in sämtlichen Dienstleistungen für den Photovoltaik-Markt. Oyama erläutert: „Mit diesem geballten Know-how können wir unseren Kunden beste Qualität bieten: ob im Rahmen von O&M Services, Wareneingangskontrollen mittels unserer mobilen PV-Testcenter, Technical Due Diligance Verfahren oder Abnahmeprüfungen.“

Weitere Informationen sind der ADLER Solar Works Homepage zu entnehmen.

O&M Taskforce: ADLER Solar unterstützt SolarPower Europe

Solar Power Europe_logo_600_600_sADLER Solar beteiligt sich an einer Arbeitsgruppe: Seit dem Frühjahr ist das Unternehmen Mitglied der SolarPower Europe, vormals EPIA. In einer jetzt zusammengestellten Taskforce Operation&Maintenance, die von First Solar geführt wird, bringt ADLER Solar das im Laufe der Zeit erworbene Fachwissen ein, um Best-Practice-Richtlinien zu erstellen.
Zusammen mit anderen Experten wird so eine Debatte angestoßen, an deren Ende Resultate stehen, die der gesamten Solarbranche dienen und zum Jahresende 2015 vorgelegt werden sollen.