ADLER Solar eröffnet Zolllager und erweitert damit umfassendes Serviceangebot

Das auf Dienstleistungen für die Solarbranche spezialisierte Unternehmen ADLER Solar hat am Standort Bremen ein Außenlager eröffnet und bietet international tätigen Solarunternehmen künftig als Ergänzung zum bisherigen technischen und logistischen Service auch ein 4000 qm2 großes Zolllager als weiteren Baustein im Serviceangebot an. Mit den nun um das Zolllager erweiterten logistischen und technischen Dienstleistungen bietet ADLER Solar das komplette Spektrum an Service aus einer Hand. Zolllager und bestimmte Zollverfahren bieten im internationalen Warenverkehr wirtschaftliche Vorteile, die häufig ungenutzt bleiben. Dabei bieten diese Verfahren durch das Aufschieben oder Vermeiden von Eingangsabgaben eine Möglichkeit, die Liquidität eines importierenden Unternehmens zu verbessern. Zusätzlich ermöglichen sie es, bei einer Durchfuhr durch die EU den präferenziellen Ursprung –und damit Zollvorteile – für ein Drittland zu erhalten. Beim Import und Export von Solarmodulen und Komponenten ist eine Vielzahl unterschiedlichster Zollvorschriften, Sicherheitsbestimmungen und Auszeichnungspflichten zu beachten. Diese Auflagen und Kriterien erfüllt das neue Lager von ADLER Solar. Durch die Verbindung des Zolllagers mit dem Logistik- und Service-Center bietet ADLER Solar Kunden auch die Möglichkeit, auf kürzestem Weg Wareneingangsprüfungen und ggf. Reparaturen durchführen zu lassen. ADLER Solar ist seit sieben Jahren in der PV-Branche als Dienstleister tätig und hat bislang im Auftrag von Kunden über drei Millionen PV-Module bearbeitet. Zum Portfolio gehören neben dem eigenen Service- und Logistik-Center, mobile Serviceangebote, After-Sales-Service, Anlagenüberwachung, Gutachtertätigkeiten, Gewährleistungschecks, Technische Betriebsführung und Baubegleitung.

pdf_icon

PDF runterladen