ADLER Solar eröffnet Testcenter in Bremen

Unternehmen verlagert Arbeitsplätze aus Niedersachsen nach Bremen.
Mit einer einzigartigen Testinfrastruktur für Photovoltaikmodule hat sich ADLER Solar als Dienstleistungsunternehmen erfolgreich am Markt etabliert. ADLER Solar ist ein Unternehmen der ADLER Group, die seit über 25 Jahren als Dienstleister am Markt tätig ist. Nun zieht das Unternehmen mit einem Testcenter von Hannover nach Bremen um. In der Ingolstädter Str. 1-3 im Ortsteil Walle werden auf 4.500 qm Hallenfläche einzelne Module der Solaranlagen auf ihre Funktionstüchtigkeit geprüft. Da, wo bisher ganze Anlagen erneuert werden mussten, ist ADLER Solar in der Lage einzelne Module zu analysieren und auszutauschen, so dass die Wartung einer Solarstromanlage effizienter und damit auch umweltfreundlicher durchgeführt werden kann. Bisher hat ADLER Solar in seinem Testcenter mehr als 300.000 Module erfolgreich getestet und instandgesetzt. Zur Eröffnung des Testcenters waren als Gäste der Leitung von ADLER Solar Services, Tajo Adler und Gerhard Cunze, Staatsrat Dr. Heiner Heseler, Senator für Wirtschaft und Häfen, und Andreas Heyer, Vorsitzender der Geschäftsführung der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH anwesend und ließen sich persönlich die innovative Technik zeigen. „Wir freuen uns sehr, dass wir zur Stärkung des Standortes Bremen ein Unternehmen aus dem Bereich des Solarstroms in der Hansestadt willkommen heißen dürfen“, betont Staatsrat Dr. Heiner Heseler. „Damit wachsen Bremens Kompetenzen auf dem Gebiet der Erneuerbaren Energien.“ Bereits im letzten Jahr war ADLER Solar mit seiner Firmenzentrale in die Bremer Überseestadt umgezogen. Nun konnte mit Unterstützung der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH auch das Testcenter an die Weser verlagert werden. „Weitere 42 Arbeitsplätze werden hier entstehen“, freut sich Andreas Heyer über diese Prognose. „Die verschiedenen Branchen der Erneuerbaren Energien benötigen in den kommenden Jahren eine Vielzahl von Fachkräften der unterschiedlichsten Richtungen.“ ADLER Solar Services beschäftigte 2010 180 Mitarbeiter und kann mit einem Jahresumsatz von 12 Mio. Euro eine enorme Steigerung vorzeigen. Im Testcenter werden nun Wareneingangsprüfungen von Photovoltaikmodulen durchgeführt, genauso wie Qualitäts- und Leistungstest sowie die Aufbereitung und Reparatur einzelner Module. Aber auch europaweite Tests werden von Bremen aus koordiniert und gleichzeitig in einer Online-Datenbank alle Seriennummern und Testergebnisse dokumentiert.

 

PDF runterladen